Logo der Fa. Hanseatic Treework    
Versalie Publikationen

Ausgewählte Veröffentlichungen von O.Johswich & S.Schwarz:

Vortrag

Baumschnitt vs. Baumschutz
Vortrag im Rahmen der Hansebau 2014 in Bremen zum Thema Baumschnitt vs. Baumschutz, Baumarbeiten im Spannungsfeld zwischen Gesetzen und Verordnungen.


Kletterblatt 09

Horizontaler Transport mit der Seilbahn
Im Kletterblatt 2004 berichteten wir über einen nicht alltäglichen SKT-Einsatz in Heidenheim. 80 Eschen mussten in einem Steilhang gefällt werden. Das Problem war der Abtransport: hangaufwärts, bei einem Böschungswinkel von 50-60 Grad. Die Herausforderung wurde mit Hilfe einer Schwerlastseilbahn gelöst. (Artikel s.u. und unter www.kletterblatt.de). Dass eine Seilbahn auch im flachen Norden sinn- und nutzvoll eingesetzt werden kann, zeigt dieser Artikel: Die Cappuccino Climbers sind wieder im Einsatz.


Kletterblatt 08

Sicherheit für Altbaum durch Großbaumverankerung
Was ist zu tun, wenn ein baumverträglicher Schnitt und der Einbau einer Kronensicherung nicht ausreicht, einen Baum zu stabilisieren? Eine Fällung kam nicht in Frage, eine wie auch immer geartete Verstümmelung ohnehin nicht. Es blieb noch eine Möglichkeit: die Großbaumverankerung


BI GaLaBau 2007

Starke Herausforderer
14. Deutsche Baumklettermeisterschaft der ISA 2007 auf Gut Thansen


Kletterblatt 06

Mit der Kamera am Doppelseil
Was machen Baumpfleger, wenn es ihnen nicht ausreicht, Bäume zu pflegen, zu fällen oder in ihnen zu klettern? Sie befaßen sich auch über den Arbeitsalltag hinaus mit der Materie Baum


BI GaLaBau 2006

Baumpflegesägen im Test
Top-Handle-Sägen sind für profeßionelle Baumkletterer meist nur zweite Wahl.


Kletterblatt 05

Erleuchtung in Finsterbergen -
zwischen Bolderwand und stabiler »Saitenlage«

Auch wenn Ausbilder sich's manchmal einbilden: Sie wissen noch nicht alles. Diese Erkenntnis ist auch bei der Münchner Baumkletterschule nicht neu und so fand im letzten Sommer wieder die traditionelle interne Fortbildungswoche der Münchner Baumkletterschule statt


Kletterblatt 04

Höchstleistung am steilen Heidenheimer Schloßhang
Im November 2000 schrieb die Stadt Heidenheim im Rahmen der IGA-Vorbereitungen 80 Eschen zur Fällung aus. Aufgrund mangelnder Verkehrßicherheit und der entstehenden Platzproblematik bei der geplanten Verbreiterung des Wanderweges zwischen Stadt und Schloß,sollten die Bäume weichen.


Letzte Aktualisierung:   
04.03.2016 13:17    

Wir sind zertifiziert nach RAL! Link und Logo zu BaumConcept Link und Logo zu naturum